Projekt "LandKULTUR"

Die Nutzung der natürlichen Ressourcen und die Inwertsetzung des kulturellen Erbes durch die örtliche Bevölkerung ist der „Markenkern des ländlichen Kulturraums“: denn diese Besonderheit macht den ländlichen Raum unverwechselbar und grenzt ihn deutlich von der konkurrierenden „Marke Stadt“ ab. Diesem Auftrag stellt sich die KuLanI auch in ihrer Satzung.

In der Vergangenheit hat sich in Verbindung mit diesen ländlichen Unverwechselbarkeiten eine eigene Vereinskultur entwickelt, die ein wertvoller Bestandteil der ländlichen Lebenskultur darstellt. Zu diesen zählen im St. Wendeler Land: 

Ob der Markenkern des ländlichen Kulturraums lebt, hängt im Wesentlichen auch von der Funktionsfähigkeit dieser vielfältigen Vereinskultur ab. Es wird daher als eine wichtige Aufgabe angesehen, vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der Globalisierung mit seinen Urbanisierungstendenzen diese markenkernorientierten Vereinsstrukturen zukunftsfähig zu machen. Die Zusammenarbeit erfolgt sowohl auf der Ebene der Kreisvereinigungen, als auch auf der Ebene der einzelnen Vereinen.Es besteht derzeit schon eine gute Zusammenarbeit der KulturLandschaftsInitiative St. Wendeler Land e.V. mit fast allen dieser Kreisvereinigungen.

Zielsetzung des Projektes:

Sicherung und Stärkung der Strukturen derjenigen Vereinsgruppierungen, die sich mit Schutz und Nutzung der Kulturlandschaft befassen oder das Bewusstsein für das kulturelle Erbe erhalten und fördern. Die Unterstützung dieser Vereine bei der Anpassung an die demografische Entwicklung wird als wichtiger Beitrag zur Stärkung des Markenkerns des ländlichen Kulturraums angesehen.

Projektinhalte:

  • Öffentlichkeitsarbeit zur Erreichung einer Sensibilisierung der örtlichen Bevölkerung für den Markenkern des ländlichen Kulturraums und die Bedeutung der dazugehörigen Landkultur-Vereinsstrukturen.
  • Maßnahmen zur Sensibilisierung der Mitglieder der Landkultur-Vereinsstrukturen für die zentrale Bedeutung ihrer Arbeit für die Zukunft des ländlichen Raumes im Hinblick auf die Nutzung und Gestaltung der Landschaft durch ehrenamtliche und freizeitorientierte Aktivitäten damit verbunden auch im Hinblick auf die Sicherung der Kenntnisse, Fertigkeiten und Mentalitäten in der Bevölkerung.
  • Entwicklung eines innovativen Vereinsangebotes der beteiligten Vereins-Gruppierungen.
  • Zeitgemäße Weiterentwicklung der Vereinsstrukturen zur Sicherung der Mitgliederbasis.
  • Entwicklung eines Gewinnungskonzeptes für weitere Mitglieder der jeweiligen Vereine.
Projektvorstellung "LandKULTUR" am Erntedankfest 2017 auf dem Wendelinushof in St. Wendel
Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine St. Wendel e.V.
am Erntedankfest 2017
SaarLandFrauen Kreisverband St. Wendel am Erntedankfest 2017
Vereinigung der Jäger des Saarlandes Kreisgruppe St. Wendel am Erntedankfest 2017
Verband der Imker im Kreis St. Wendel e.V. beim Erntedankfest 2017
Kreisverband der Rasse-Geflügelzüchter St. Wendel e.V. am Erntedankfest 2017